Zum Mitgliederbereich

Du hast Dein Passwort vergessen?
Setze es hier zurück:

Passwort rücksetzen

 
 

Ehrenmitglied Gerhard Heinecke gestorben

28. November 2013 geschrieben von   Klaus Mangels und Horst-Walter Schwager

Am 23.November ist unser Ehrenmitglied Gerhard Heinecke im Alter von 89 Jahren gestorben. Gerhard wurde am 28. Februar 1924 geboren und war seit dem 1. Mai 1951 Mitglied im LSC Bad Homburg. Das Fliegen erlernte er in seiner thüringischen Heimat.

Er gehört zu den Gründungsmitgliedern unseres Vereins und war im Laufe seiner Vereinszugehörigkeit mehrfach zweiter Vorsitzender. Sein besonderes Verdienst ist die Entdeckung unseres heutigen Fluggeländes am Erlenbach, wobei er tatkräftig mithalf, die nicht immer einfachen Verkaufsverhandlungen und Nutzungsabsprachen mit den landwirtschaftlichen Grundstückseigentümern zu treffen. Seine Zähigkeit zahlte sich aus: Heute gehörte das gesamte Fluggelände dem LSC und bildet die Existenzgrundlage des Vereines für die Zukunft.

Aufgrund seiner handwerklichen Fähigkeiten (als Leiter der Betriebselektrik Mercedes/Bad Homburg) konnte er für den Verein so manches im Umfeld Elektro, Wasser und Heizung tun. Seine letzte große Aktion war die Elektroinstallation der neuen Flugzeughalle vor einigen Jahren.Die älteren Vereinsmitglieder werden sich sicher auch an die Zeit erinnern, in der er gemeinsam mit seiner Ehefrau die LSC-Kantine bewirtschaftete. Zu der Zeit soll es große, schmackhafte Portionen anstatt großer Teller gegeben haben.

Mit 77 Jahren hat er dann freiwillig mit der eigenverantwortlichen Fliegerei aufgehört, ist aber noch gerne zu anderen Piloten ins Flugzeug gestiegen, wie zuletzt noch in diesem Jahr. Mit unserem Motorsegler führte ihn sein letzter Flug im Sommer über Deutschlands Segelfliegerberg, die Wasserkuppe, in seine Heimat am Fuße des Thüringer Waldes. Mit Begeisterung hat er die Gegend um Bad Salzungen / Philippsthal aus der Luft beobachtet und konnte sich noch an viele Einzelheiten erinnern.

Trotz seines fortgeschrittenen Alters stand er dem Verein noch bis vor kurzem als Vorsitzender des Schlichtungsausschusses zur Verfügung und half auf diese Weise so manche Eskalation zu vermeiden. Auch bei der Fusion mit dem FluTV wirkte auf einige Kritiker ein, so daß die Integration der neuen Kollegen ohne weitere Widerstände gelang.

Ein weiteres Anliegen war ihm die Pflege der Vereinsgeschichte. Hierzu veröffentlichte er acht Schriften, die auf unserer Homepage für alle Luftfahrtinteressierten zugänglich sind. Bis auf die letzten Tage besuchte Gerhard Heinecke regelmäßig seinen LSC, war oft bei den Nachmittagsrunden am Mittwoch im Clubheim zu sehen und verfolgte das Geschehen im Verein aufmerksam und interessiert. Die beiden Bilder entstanden im Jahre 2012 bei so einer Gelegenheit; einen Tag nach seinem 88 Geburtstag im Kreis der Kollegen vom “runden Tisch”.

Wir haben Gerhard sehr viel zu verdanken und werden ihn stets in unserem Gedächtnis behalten und sein ehrendes Andenken wahren.

 

Back to top