Zum Mitgliederbereich

Du hast Dein Passwort vergessen?
Setze es hier zurück:

Passwort rücksetzen

Moritz Gnisia

Moritz Gnisia

Sonntag, 09 September 2018 13:09

Fliegerärzte 2018

Gestern waren die Fliegerärzte wie jedes Jahr bei uns am Platz und konnten die verschiedenen Startarten im Segelflug ausprobieren. Am Windenstart hatten wir unsere beiden ASK 13 stehen und am F-Schlepp unseren Duo Discus XLT. So konnten sie zudem den Fortschritt der Leistungsfähigkeit der Segelflugzeuge direkt kennen lernen. Aber auch im Motorflieger sei es in unserer DA40 oder in der Dimona konnten sie den Taunus bei wunderschönen Sonnenschein aus der Luft einmal anschauen :)

Samstag, 04 August 2018 11:41

Taunus Cup 2018 - Erfolgreich beendet

Gestern Abend ist der Taunus Cup 2018 erfolgreich mit der Siegerehrung und Abschlussfeier zu Ende gegangen. Auf nationaler Ebene gibt es zwei Arten von Seglflug Wettbewerben in Deutschland. Zum einen Segelflug Qualifikationsmeisterschaften und zum anderen die deutschen Meisterschaften. Wir haben eine Qualifikationsmeisterschaft ausgerichtet, das bedeutet, dass ca. das erste dritte der Piloten zu den deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr fahren darf. Die exakte Anzahl der Plätze wird nach Abschluss aller Qualifikationsmeisterschaften bestimmt.

Freitag, 03 August 2018 17:53

9. Wertungstag - Ende & Siegerehrung

Der letzte Wertungstag neigt sich dem Ende zu. Nun heißt es Flieger abrüsten und die Flüge hochladen. Das Siegertreppchen steht schon bereit, ab 19:30 Uhr beginnt die Abschlussfeier und gegen 21-22 Uhr sollten wir dann mit der Siegerehrung starten können. 

Freitag, 03 August 2018 15:10

9. Wertungstag - Abflug

Heute um 11:44Uhr ging der erste Start mit der 15m Klasse raus. Der letzte Start war um 12:57Uhr mit dem letzten Flieger der Standardklasse.Die Abflugline der Standardklasse ist geschlossen. Dann könnt ihr alle Flieger über das Livetracking nachverfolgen.

Freitag, 03 August 2018 10:23

9. Wertungstag - Last but not least!

Auch heute ist das Wetter wieder super! Im Moment sind noch keine Entwicklungen am Himmel. Mit zunehmender Temperatur wird die Auslösetemperatur erreicht werden und mit ersten Cumuli am Himmel zu rechnen sein.

Zudem möchten wir Tobias Meiler zu dem Tagessieg in der 15m-Klasse und Peter Pollack in der Standard-Klasse gratulieren.

Donnerstag, 02 August 2018 18:08

8. Wertungstag - Alle Flieger im Ziel

Der 8. Wertungstag neigt sich dem Ende. Die Piloten sind fleißig am Putzen und genießen die schöne Abendsonne. Im Hintergrund sieht man noch die schönen Entwicklungen über dem Taunuskamm. Die Schnittgeschwindigkeit sind mal wieder sagenhaft!

Donnerstag, 02 August 2018 14:06

8. Wertungstag - Die Flieger sind in der Luft

Heute konnten wir die Flieger in einer Zeit von 1:10 h alle hochziehen. Die Entwicklungen über dem Taunus sind voll entwickelt und es sieht nach super Wettbewerbsbedingungen für die Teilnehmer aus.

 

Donnerstag, 02 August 2018 10:24

8. Wertungstag - Briefing & Startaufbau

Die Front ist durchgezogen und uns begrüßte ein strahlend blauer Himmel heute morgen. Wir können also wieder fliegen :) Durch die einfließende Kaltluft dauert es heute etwas länger bis die Thermik einsetzt, sodass die Startbereitschaft für 12:00 Uhr angesetzt ist. 

Mittwoch, 01 August 2018 11:23

7. Wertungstag - Neutralisiert

Für heute sind alle Klassen neutralisiert. Wie Jan Omsels im Briefing gesagt hat: "Eine Aufbauübung können wir uns heute bei den hohen Temperaturen dann doch sparen!" Am Nachmittag werden wir wohl Schauer erwarten, die sich im Moment über Frankreich aufbauen.  So können die Piloten nach den intensiven Flügen in den letzten Tagen die Kräfte für die nächsten zwei Tage schonen und dann morgen wieder in die Lüfte gehen. 

45 Piloten aus 10 Bundesländern haben sich für die Meisterschaft Anspach entschieden, darunter der amtierende Europameister der 15 m Klasse. Bevor es bei uns losging, hatten wir schon 4 Wochen excellentes Segelflugwetter. Unsere Sorge war, das sich die zentrale Hochdrucklage abschwächt und Atlantische Störungen unser Wetter bestimmen könnten. Alles andere als das. Der Juli brachte uns Afrikanische Verhältnisse, Temperaturen von 30 -37 ° , Wolkenbasis bis 3000 m, schwindelerregende Steigwerte, ein Streckenwetter wie sonst in Namibia.

Jan Kretschmar, Wettbewerbspilot in der Standardklasse und Meteorologe zugleich, erklärte die verschiedenen Wettermodelle. Zusammen mit unseren Sportleitern, Jan Omsels und Sebastian Beule wurden Strecken in die passenden und besten thermischen Gebiete gelegt. Es ergaben sich Strecken von mehr als 400 km. Manche Aufgaben hatte Ziele wie Hunsrück, Saarbrücken, Idar Oberstein im Westen, im Südosten ging es den Thüringer Wald entlang und im Norden an den Diemelsee. Eine Strecke wurde rund um das Beschränkungsgebiet Frankfurter Flughafen ausgeschrieben. Unser Flugplatz mit Graspiste, auf dem im März nach Dauerregen die Enten schwimmen konnten, leuchtet nun saharagelb, ist knüppelhart , wüstenähnlich. Das Radio meldet Waldbrandgefahr aller Orten , Grillen verboten, Wassernotstand. Den haben wir zu unserem Schrecken am 2. Wertungstag erfahren. Aus den Leitungen kam kein Tropfen mehr. Wir dachten, der Brunnen wäre ausgetrocknet. Der Grund war ein anderer: Wasserrohrbruch!

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen