Zum Mitgliederbereich

Du hast Dein Passwort vergessen?
Setze es hier zurück:

Passwort rücksetzen

Rückblick auf die letzten Tage des Taunus Cup

01. August 2018 geschrieben von

45 Piloten aus 10 Bundesländern haben sich für die Meisterschaft Anspach entschieden, darunter der amtierende Europameister der 15 m Klasse. Bevor es bei uns losging, hatten wir schon 4 Wochen excellentes Segelflugwetter. Unsere Sorge war, das sich die zentrale Hochdrucklage abschwächt und Atlantische Störungen unser Wetter bestimmen könnten. Alles andere als das. Der Juli brachte uns Afrikanische Verhältnisse, Temperaturen von 30 -37 ° , Wolkenbasis bis 3000 m, schwindelerregende Steigwerte, ein Streckenwetter wie sonst in Namibia.

Jan Kretschmar, Wettbewerbspilot in der Standardklasse und Meteorologe zugleich, erklärte die verschiedenen Wettermodelle. Zusammen mit unseren Sportleitern, Jan Omsels und Sebastian Beule wurden Strecken in die passenden und besten thermischen Gebiete gelegt. Es ergaben sich Strecken von mehr als 400 km. Manche Aufgaben hatte Ziele wie Hunsrück, Saarbrücken, Idar Oberstein im Westen, im Südosten ging es den Thüringer Wald entlang und im Norden an den Diemelsee. Eine Strecke wurde rund um das Beschränkungsgebiet Frankfurter Flughafen ausgeschrieben. Unser Flugplatz mit Graspiste, auf dem im März nach Dauerregen die Enten schwimmen konnten, leuchtet nun saharagelb, ist knüppelhart , wüstenähnlich. Das Radio meldet Waldbrandgefahr aller Orten , Grillen verboten, Wassernotstand. Den haben wir zu unserem Schrecken am 2. Wertungstag erfahren. Aus den Leitungen kam kein Tropfen mehr. Wir dachten, der Brunnen wäre ausgetrocknet. Der Grund war ein anderer: Wasserrohrbruch!

7. Wertungstag - Startaufbau erst nach dem Briefing

01. August 2018 geschrieben von

Im Moment haben wir noch relativ hohe Bewölkung über dem Platz, sodass der Startaufbau erst einmal später stattfinden wird. Um 11 Uhr wird das Briefing starten. Die Schnittgeschwindigkeiten von gestern waren mal wieder sehr hoch, sodass die TOP 3 Piloten der 15m Klasse die 130 km/h Marke geknackt haben. 

6. Wertungstag - Ende

31. Juli 2018 geschrieben von

Der 6. Wertungstag neigt sich allmählich dem Ende. Die meisten Piloten sind wieder zurück am Platz und konnte den auftürmenden Wolken etwas weiter östlich am Platz ausweichen. Leider hat es aber nicht für alle Piloten gereicht. Einige Piloten sitzen auf den Flugplätzen Gedern, Schotten und Nidda. Die Rückschlepppiloten machen sich dann auf den Weg zu Ihnen, sodass die Rückholer die Anhänger stehen lassen können.

6. Wertungstag - The race is on!

31. Juli 2018 geschrieben von

Das Feld ist in der Zwischenzeit schon wieder in der Luft. Vorher mussten die Flieger noch von der 06 auf die 24 umgestellt werden, da der Wind gedreht hatte. Das gesamte Prozedere lief doch relativ schnell ab, sodass der Zeitverlust nicht so groß war. Die Startbereitschaft war für 12:15 Uhr angesetzt und um 12:16 Uhr ist die NA mit Steffen Göttler hinter der Remo.

6. Wertungstag - Briefing

31. Juli 2018 geschrieben von

Gestern gab es mal wieder afrikanisches Wetter für unsere Teilnehmer. Die Schnittgeschwindigkeiten lagen über 130 km/h, so kann dürfen wir Michael Pfennig zu einem Tagessieg in der 15m-Klassen gratulieren. Er ist mit einem Schnitt von 142 km/h die 430 km geflogen. Jan-Frederic Müller in der Standardklasse ist die Strecke 135 km/h geflogen. Herzlichen Glückwunsch den beiden! 

Nun zum Wetter: Die Wetterprognosen sehen auch für heute wieder hohe Wolkenbasen vor. Allerdings kann es auch im hessischen Bergland zu Überentwicklungen kommen, sodass dort die Teilnehmer möglicherweise mit Schwierigkeiten rechnen müssen. Andere Wettermodelle sehen allerdings nur eine geringen Regenwahrscheinlichkeit vor. Die Strecken (AAT-Aufgaben) für beide Klassen sind heute im Gegensatz zu gestern sehr ähnlich. Für die 15m Klasse führt die Strecke erst ins Sauerland während die Standard Klasse direkt über das hessische Bergland. Anschließen geht es dann dann für beide Klassen in den Thüringer Wald auf die bekannten Rennstrecken.

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.