Zum Mitgliederbereich

Du hast Dein Passwort vergessen?
Setze es hier zurück:

Passwort rücksetzen

Steffen Losch

Steffen Losch

Samstag, 06 September 2014 12:01

12:03 Die JU 52 ist gelandet

Die JU 52 der Lufthansa Stiftung ist gelandet und bringt die ersten Passagiere mit. Es ist das zweite Mal, dass sie uns an unserem Flugplatz besucht. Geflogen wird sie von unserem Vereinskameraden Uwe Hannes aus Obernhain.

Samstag, 06 September 2014 11:15

Die letzten Vorbereitungen laufen

Nun dauert es nicht mehr lange und das Taunus Flugfest 2014 kann starten. Noch sind wir mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt. Die Stände werden aufgebaut, die Grills aufgeheizt, Flugzeuge aufgerüstet damit man sie später vom Nahen betrachten kann.

Mittlerweile sind auch Feuerwehr und Rotes Kreuz eingetroffen, sodass einem offiziellen Start nichts im Wege steht.

Der Nebel im Frankfurter und Bad Homburger Raum kann noch zur ein oder anderen Verzögerung bei der Anreise der diversen Flugzeuge führen. Allerdings wird er sich jetzt bald legen. Derzeit wird der erste Anflug und Landung der JU 52 gegen 11.45 Uhr erwartet.

Samstag, 06 September 2014 10:22

Taunus Flugfest 2014

Vielen Dank an die Fotografen: Reinhold Klumpp, Bernd Meyer, Dirk Beerbohm, Harald Kalbhenn, Lola Peters, Steffen Losch


 

  • TFF2014 - Nachtrag

    Wie versprochen gibt es noch einen kleinen "Nachschlag" an Fotos. Im Trubel des Festes blieb das ein oder andere unberücksichtigt. Manche Fotos wurden auch noch nachgeliefert. Außerdem schickte uns He...

  • 18.00 Uhr - Das TFF 2014 ist zuende

    Zuguterletzt geht wieder der Dank an die zahlreichen Helfer, seien es Vereinsmitglieder oder freiwillige Unterstützer. Um so ein Fest auf die Beine zu stellen, muss der gesamte Verein ran. Das fängt s...

  • Dies und Das

    Neben den vielen Programmpunkten gibt es auch Dinge, die nicht jeder mitbekommt. Vielleicht entdecken Sie ja hier noch ein paar interessante Sachen?

  • Akrobatik am Himmel

    Wir hatten sie wieder alle. Zunächst einmal ist das Falk Weinreich zu nennen, ein Vereinsgewächs. Er kam über Segel- und Segelkunstflug zum Motorflug und bereichert seit Jahren unser Programm.

    Viele...

  • Rund um den Segelflug

    Der LSC ist ja vor allem einmal ein Segelflugverein. Dementsprechend wollen wir natürlich auch die ruhige Version des Fliegens zeigen, die eigentlich bei uns beheimattet ist. Manche mögen es nicht gla...

  • Die Tante JU beim TFF

    Man kann sich kaum an ihr satt sehen und wir sind sehr froh und stolz, die JU 52 das zweite Mal bei uns am Flugplazt zu haben. Daher hier noch mal ein paar Bilder rund um diesen schönen Flieger.

  • Feuriger Abschluss am Samstag

    Vor drei Jahren, beim letzten Taunus Flugfest, war unser Feuerwerker schon einmal da. Zusammen mit seinen "Gesellen", Teilnehmern eines Feuerwerk Workshops, erstellte er ein etwa 15-minütiges Programm...

  • Um 11.00 Uhr geht's los

    Noch hängt der Nebel ein wenig im Taunus, aber das wird sich nun bald ändern. Sobald die Sonne ein wenig kräftiger wird, wird der Nebel weggefegt. Wir erwarten wieder einen schönen Tag. Die JU, die üb...

  • 18:00 Uhr: Flugshow für heute beendet, aber es geht weiter!

    Schon geht ein kurzweiliger Tag zuende. Unsere Gäste haben den Ausflug zu uns genossen und zeigten sich vom Programm begeistert. Anders als in früheren Jahren ist jetzt aber noch nicht Schluss!

    Erstm...

  • Ein Flug in der JU 52

    Gerade bekamen wir von Herrn Klumpp ein paar Fotos. Er ist heute in der JU 52 mitgeflogen und war sehr begeistert.  Hier können Sie sehen, wie es in dem Flieger aussieht. Man kann auch gut erkennen, w...

  • 14:30 Uhr: Mächtig was los

    Mittlerweile geht es hoch her am Flugtag. Die JU ist bereits ein zweites Mal gelandet. Die Eichhörner sind in ihren Extras angekommen (die T6-en sind in Ruhestand) und Toni hat schon die erste Vorführ...

  • 12:03 Die JU 52 ist gelandet

    Die JU 52 der Lufthansa Stiftung ist gelandet und bringt die ersten Passagiere mit. Es ist das zweite Mal, dass sie uns an unserem Flugplatz besucht. Geflogen wird sie von unserem Vereinskameraden Uwe...

  • Die letzten Vorbereitungen laufen

    Nun dauert es nicht mehr lange und das Taunus Flugfest 2014 kann starten. Noch sind wir mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt. Die Stände werden aufgebaut, die Grills aufgeheizt, Flugzeuge aufger...

Dienstag, 02 September 2014 19:39

LSC beim Jugendvergleichsfliegen

Samstag Morgen, sechs Uhr am Flugplatz in Obernhain. Es ist noch dunkel und trotzdem bewegen sich drei Gestalten über das Gelände. Es ist der Tag des Jugendvergleichsfliegens (JVF), an dem Martin Behnkost und Norman Lickfett teilnehmen wollen. Begleitet werden sie von Steffen Losch, einem Fluglehrer des LSC.

Freitag, 29 November 2013 13:10

Taunus Flugfest 2011

Vielen Dank an die Fotografen: Joachim Hanner, Hans-Jürgen Baumann, Johannes Pigge, Oscar Knabe, Lola Peters, Steffen Losch

Ein Film von Johannes Pigge und Oscar Knabe

 

Erkennen Sie den Unterschied?

Oft muss man ein zweites Mal hinschauen um zu erkennen, dass es sich um Modelle handelt. In diesem Jahr hatten wir sogar das erste Mal Kunstflug mit einem "großen" Flieger und einem Modell-flieger.

 

Das Taunus Flugfest, ein Spaß für Groß und Klein.

Der Sommer war ja bisher sehr zurückhaltend. Aber für unser Fest wurde es rechtzeitig besser. Und das Publikum wusste es zu würdigen.

 

Großes Feuerwerk am Flugplatz Anspach/Wehrheim.

< p>Das erste Mal überhaupt gab es bei uns ein Feuerwerk. Die Jungs von www.Feuerwerk-Workshop.de schafften es, mit toller Dramaturgie, den Zuschauern viele "Aaaahs" und "Ooohs" zu entlocken.

 

Roughix rocken den Flugplatz.

Noch eine weitere Neuheit gab es am Ende des ersten Tages: Eine Aftershow mit "Musikairn". Die Band Roughix aus Bonn unterhielt die Flugplatz-Crew mit funkigen Beats, die auch noch den letzten auf die Tanzfläche brachten (zumindest fast).

 

Die etwas ruhigere Art der Fortbewegung

Zum Flugfest geht es bei uns ausnahmsweise einmal lauter zu. Aber es gibt sie dann doch noch, die lautlosen Attraktionen.

 

Zu guter Letzt, die Helfer hinter dem Fest...

... oder vielmehr eine Auswahl davon. Leider fehlen dann doch jedes Jahr noch Fotos von den vielen, fleißigen Helfern, die dieses Fest erst möglich machen.

Freitag, 29 November 2013 13:08

Taunus Flugfest 2010

Bernd Meyer, Harald Kalbhenn, Volker Bredehorst, Steffen Losch

29.08.10 - 16.48 Uhr Langsam nähert sich das diesjährige Flugplatzfest dem Ende...

Vielen Dank Ihrem zahlreichen Erscheinen. Wir hoffen, Sie hatten genauso viel Spaß wie wir und wir sehen Sie nächstes Jahr wieder.

29.08.10 - 15.47 Uhr Und noch mehr Helfer

Man glaubt gar nicht, wo sie sich überall tummeln. Teilweise muss man schon mit dem Auto um den Platz fahren, um z.B. die Parkeinweiser oder Kassierer an entfernten Eingängen zu finden. Und ich weiß, es fehlen immer noch einige.

29.08.10 - 14.30 Uhr Pilotenansichten

Sie werden häufig um ihren Job beneidet, wenn sie mit ihren schnittigen Maschinen um die Ecken flitzen.

29.08.10 - 13.45 Uhr Flugvorführungen mit großen und kleinen Flugzeugen

Manchmal sind sie wirklich schwer auseinander zu halten, die Modellflugzeuge und ihre großen Brüder. Oder wissen Sie in jedem Fall, welches dieser Fotos was zeigt?

29.08.10 - 11.22 Uhr Das reichhaltige Flugprogramm geht weiter

Auch am Sonntag geht es wieder hoch her. Bereits am Vormittag stattete uns Hessens modernster Polizeihubschrauber einen Besuch ab.

28.08.10 - 18.15 Uhr Hessentagspaar und Apfelblütenkönigin halten Hof auf dem Flugplatz

Heute gab es hohen Besuch. Zum einen war das Hessentagspaar vor Ort. Sie machen schon einmal Werbung für den Hessentag 2011 in Oberursel.Schon traditionell ist der Besuch der Apfelblütenkönigin, über den wir uns sehr freuen.

28.08.10 - 17.30 Uhr Hinter den Kulissen herrscht Hochbetrieb

Viele Dinge fallen gar nicht so auf bei einem Fest wie diesem. Es gibt Parkplatzeinweiser, einen Absperrtrupp, einen Fahrservice für Menschen mit Gehbeschwerden, ein Spülmobil, die Kuchentheke, den Tower, Flugzeugbetreuer,... Zumindest ein paar davon kann man hier mal bei ihren Jobs sehen.

28.08.10 - 16.55 Uhr "Wolle Lose kaufe?"

Bei tollen Preisen und einer so motivierten Mannschaft, da muss man einfach zugreifen.

28.08.10 - 14.00 Uhr Sensation - A380 beim TFF

Ein großer Dank an die Lufthansapiloten, Flugsicherung und Lufthansa, die es ermöglichten den LH Flug aus Tokyo über unser Flugplatzfest zu leiten. Wie wendig der A380 ist zeigte er zum Abschied, als er noch leicht mit den Flügeln wackelte. Nur 10 Minuten später wiederholte sich das Schauspiel, als die Schwestermaschine auf ihrem Weg nach Asien ebenfalls in niedriger Höhe über den Platz zog. Somit dürfte das Taunus Flugfest das bisher erste und einzige sein, das seinem Publikum zwei Überflüge eines A380 bieten konnte. Ob sie morgen wiederkommen?

28.08.10 - 13.40 Uhr Hmm... das sieht lecker aus

Steak und Pommes zu familienfreundlichen Preisen. Da kann man sich auch danach noch einen leckeren Kuchen leisten. Letzteren kann man, vor Wind und Wetter geschützt, im Flugzeug Hangar genießen. Außerdem gibt es noch Eis, Crêpes und Süßigkeiten.

28.08.10 - 11.32 Uhr Der Aufbau ist fast fertig

Wir scheinen mit dem Wetter Glück zu haben, die Sonne kommt immer mehr raus. Die Stände sind aufgebaut, die Steaks bruzzeln, die Pommes werden frittiert. Gleich beim Eingang üben derzeit die Modellflieger ihre Figuren ein und die Rundflugflotte hat ihre obligatorischen Check-Flüge erfolgreich absolviert. Gleich geht's los.

Freitag, 29 November 2013 11:38

Taunus Flugfest 2009

Danke an die Fotografen: Sven Bayer, Dirk Beerbohm, Joachim Hanner, Björn Heumann, Harald Kalbhenn, Bernd Mayer, Steffen Losch

Nachtrag vom 08.09.2009: Das Video vom Jet

 

30.08.09 - 17.30 Uhr Zum guten Schluss: Danke.

So langsam neigt sich das Taunus Flugfest 2009 dem Ende zu. Es bleibt sich bei den zahlreichen Besuchern, aber auch bei den vielen freiwilligen Helfern, zu bedanken. Nur so kann eine solche Veranstaltung überhaupt möglich gemacht werden. Danke auch an die Anlieger, die einmal im Jahr diesen Andrang mit gelassener Ruhe nehmen.

Wir freuen uns schon darauf, Sie nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Damit ist die Live-Berichterstattung für dieses Jahr beendet.

30.08.09 - 14.20 Uhr Jet-Action und zwei Eichhörner

Das hatten wir noch nie: Ein echter Jet der am Flugplatz Anspach/Wehrheim landet. Walter Eichhorn macht es möglich. Und natürlich fliegt er auch wieder mit seinem Sohn Toni ein fantastisches Kunstflugprogramm mit den T6-en.

30.08.09 - 13.46 Uhr Segelflug aus acht Jahrzehnten

In allerester Linie ist der LSC Bad Homburg ein Segelflugverein, der Motorflieger fast ausschließlich zum Schleppen verwendet. Das Flugplatzfest ist die einzige Ausnahme. Aber auch hier sind unsere lautlosen Gleiter vertreten. Aus den Anfängen des Segelfluges haben wird den Schulgleiter SG38, sowie den Habicht mit seinen geknickten Flügeln am Platz. Der Fox zeichnet, mit Hilfe von speziellen Rauchpatronen, seine Spuren beim Kunstflug in den Himmel. Eine sehr exklusive Vorstellung ist auch der Doppelschlepp zweier Segelflugzeuge hinter einer Wilga. Schließlich kann man auch das Neuste vom Segelflugzeugmarkt bestaunen: Eine Antares mit 20m Spannweite und Elektroantrieb.

30.08.09 - 13.03 Uhr Leib & Seele

Fliegern zusehen ist toll. Aber es gibt noch viel mehr auf dem Taunus Flugfest. Sie können einen Rundflug erwerben oder mit der Eintrittskarte einen gewinnen. Bei der Tombola gibt es interessante Preise zu gewinnen. Wurst, Steak und Getränke sind familienfreundlich günstig geblieben. Zum ersten Mal haben wir einen Eiswagen. Es gibt Haribos und Zuckerwatte, eine Hüpfburg und eine Eisenbahn zum Mitfahren. Schon seit mehreren Jahren ist die Fallschirmspringertruppe dabei. Ganz neu am Platz ist ein Steinmetz, der sich hier präsentieren möchte und eines unseren klassischen Motive, einen K13 Windenstart in Stein meiselt. Feuerwehr und Krankenwagen sind für alle Notfälle gerüstet, müssen aber zum Glück höchstens Wespenstiche behandeln. Schließlich bekommen wir auch wieder königlichen Besuch. Katharina die Erste, ihreszeichen Apfelblütenkönigin, wird heute Glücksfee am Flugplatz werden. Bewacht wird sie von ihrem Hofhund.

30.08.09 - 11.05 Uhr Modellflieger

Original oder Modell? Manchmal hat man wirklich Probleme das noch zu erkennen. Bewundernswert ist auch die Liebe zum Detail. Abgesehen von der technischen Perfektion findet man in den Maschinen auch Piloten, täuschend echte Gurte oder ICAO-Karten (Landkarten für Piloten). Selbst Flugzeugschlepps werden durchgeführt. Wenn Sie noch mehr über die Modellflieger erfahren wollen, gehen Sie doch einmal auf deren Internetseite: Fliegergruppe-Hochtaunus.

30.08.09 - 10.10 Uhr Begeisterte Besucher

Trotz der etwas frischen Temperaturen am Samstag kamen wieder viele Besucher der Region. Kein Wunder, hatten wir auch dieses Jahr wieder eine Attraktion, die man sonst so hier nicht sieht: Den Eichhorn Jet. Der wird auch heute wieder an den Platz kommen (dazu mehr in einem späteren Bericht). Sehen Sie hier, wer uns so besucht hat. Vielleicht wollen Sie ja heute auch mal raus kommen. Es wird wärmer!

29.08.09 - 17.40 Uhr Fallschirmspringen

Aus 3.000m mit 200 Sachen dem Erdboden entgegen. Wer das hinter sich hat bekommt das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.Zunächst dauert es etwa 20 Minuten bis man auf der richtigen Höhe ist. Man fliegt an den Wolken vorbei und denkt, "jetzt bin ich gerade einmal auf halber Höhe". Dann geht das Flugzeug vom Steigflug in den Horizontalflug über und man weiß, jetzt geht es los. Schnell ist die Klappe geöffnet und man kann die Welt tief unter einem erkennen. Dann Füße unter den Flieger, Kopf in den Nacken, der kurze Gedanken dass man jetzt eigentlich nicht springen will und schon geht es los. Sofort kommt das Kribbeln im Bauch. Der erste Gedanke ist "Sch...." und wird fast sofort abgelöst von "Cooooool". Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, es gibt noch wenige Plätze für den Sonntag.Wer es später einmal versuchen will kann das hier tun: http://www.fsc-nw.de

29.08.09 - 14.25 Uhr Gummihunde

Segelflug mal historisch. In den 30-ern und 40-ern war es Standard, dass man per Gummiseil in die Luft kam. Zugmannschaften auf beiden Seiten, die sog. Gummihunde, spannten das Seil, die Haltemannschaft hinter dem Schulgleiter (SG38) hielt den Flieger so lange fest, bis der Pilot das Signal zum Loslassen gab. Damit waren dann Flüge von 50-100m möglich, manchmal auch mehr. Auch heute machen noch alle begeistert mit, wenn man die seltene Gelegenheit bekommt.

29.08.09 - 14.10 Uhr Das Wetter hellt sich auf

Das Wetter wird immer besser, die Temperaturen nehmen zu und der Wind ab. Wie wäre es denn mit einem Rundflug? Die Sicht ist heute ideal.

29.08.09 - 12.55 Uhr Fallschirmpacker

Schon seit etwa 10 Uhr sind die Fallschirmspringer unterwegs. Der Andrang derjenigen, die sich aus 3.000m aus dem Flugzeug stürzen wollen war wieder riesig. Uns als Segelfliegern ist das ja immer ein wenig suspekt. Wir bevorzugen es doch, lieber im Flieger zu bleiben und unseren Schirm möglichst nie zu brauchen. Hier übrigens mal Bilder eines Fallschirmpackers, vielleicht der wichtigsten Person beim Fallschirmspringen?

29.08.09 - 12.00 Uhr Das Fest ist eröffnet

Wolfgang Joschko hat das Taunus Flugfest 2009 eröffnet. Schon schwingt sich die erste Attraktion in die Lüfte: Die Yak52 mit Wolfgang Seitz als Piloten. Da schmeckt den ersten 100 Zuschauern, die schon hier sind, die Wurst gleich noch einmal so gut....

Freitag, 29 November 2013 11:23

Taunus Flugfest

Seit vielen Jahren schon veranstalten wir, die Mitglieder des Luftsportclubs Bad Homburg, das Taunus Flugfest. Dieses regionale Großereignis zieht viele begeisterte Zuschauer aus der unmittelbaren Nachbarschaft in den Bann. Aber wir hören auch immer wieder von Gästen, die extra für unser Flugfest von weit her anreisen.

In den letzten beiden Jahren mussten wir unser Flugfest ausfallen lassen. Für 2012 war das eine bewusste Entscheidung der Mitglieder, da wir die Südwestdeutschen Qualifikationsmeisterschaften organisierten. Das ist einer von mehreren Ausscheidungswettbewerben hin zur Deutschen und für mache sogar zur Weltmeisterschaft.

2012 wollten wir dann wieder das Großereignis stemmen. Da machte uns dann allerdings die EU einen Strich durch die Rechnung. Durch die Einführung einer Verordnung wäre es nicht möglich gewesen, eine der Hauptattraktionen für unsere Gäste, das Mitfliegen in einer Motormaschine, anzubieten. Zwar wurde die Verordnung noch vor dem Termin entschärft. Da die Vorbereitungszeit auf ein solches Fest bei etwa acht Monaten liegt, war dies zu spät.

Für 2014 starten nun aber gerade schon wieder die Planungen. Damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie so erwartet, haben wir hier ein paar Bilder aus den letzten Jahren. Viel Spaß damit.

Freitag, 23 August 2013 09:33

Jan Omsels deutscher Meister

Am späten Nachmittag des 22. August stand es dann endgültig fest: Jan Omsels, der für den LSC Bad Homburg fliegt, ist der Deutsche Meister im Segelflug in der Standardklasse.

Montag, 22 Juli 2013 10:58

Freigeflogen: Matthias Roth

Wenn ich mich nicht komplett täusche, ist Matthias' Freiflug der erste dieser Saison. Das Wetter tat sein Übriges dazu, dass dies so spät in der Saison passierte. Für Matthias ist es aber sicherlich das Highlight in seiner bisherigen Pilotenkarriere.

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen